HERZLICH WILLKOMMEN

    Alle Kategorien
    Zuhause / Blog / So reinigen und warten Sie den Badhahn
    Zurück

    So reinigen und warten Sie den Badhahn

    Ansichten:754 EinstufungBlog

     

    I. Einfache Reinigungstipps für Wasserhähne

    Das Reinigen eines Wasserhahns ist nicht kompliziert, bewahren Sie ihn einfach auf und er hält lange.

    1. Wenn Sie bei Kupferhähnen die plattierte Oberfläche reinigen müssen, können Sie sie mit kochendem Wasser oder Reinigungsmittel reinigen, oder Sie können sie nur mit einem entfettenden Reinigungsmittel reinigen.

    2. Um Zunder und Rost vom Wasserhahn zu entfernen, wischen Sie die Oberfläche einfach mit einem feuchten Tuch oder Schwamm und einem kleinen Spezialreiniger ab, wischen Sie sie dann mit einem sauberen Tuch ab oder spülen Sie sie mit Wasser ab.

    3. Wischen Sie die Zahnpasta mit einer weichen Zahnbürste ab oder wischen Sie sie vorsichtig mit einem Wischpad ab. Es entfernt Kalk und Fett und hinterlässt eine saubere und helle Wasserhahnoberfläche.

    4. Viele Menschen achten beim Reinigen des Wasserhahns nur auf die Oberfläche des Wasserhahns, aber das Innere des Wasserhahns ist wichtiger. Wenn der Wasserhahn eine reduzierte oder gegabelte Wasserleistung hat, kann dies an einem verstopften Bubbler liegen. Sie können den Bubbler entfernen, in Essig einweichen, mit einer kleinen Bürste oder einem anderen Werkzeug reinigen und wieder einbauen.

     

    II. Hinweise zur Wasserhahnreinigung

    Obwohl behauptet wird, dass die Verchromung des Wasserhahns korrosionsbeständig und rostfrei ist, können unsachgemäße Reinigungsmethoden dennoch zu abnormalem Verschleiß des Wasserhahns führen.

    1. Wischen Sie die Oberfläche des Wasserhahns nicht mit einem harten Gegenstand wie einer Stahlkugel ab. Da Stahlkugeln hart sind, können sie leicht die Oberfläche des Wasserhahns zerkratzen.

    2. Reinigen Sie es am besten mit einem neutralen Reinigungsmittel. Säure- und Alkalischutzmittel sind nicht zur Reinigung von Wasserhähnen geeignet.

    3. Trocknen Sie nach der Reinigung des Wasserhahns die Oberfläche des Restwassers mit einem fusselfreien, trockenen Handtuch, um Flecken von Restwasser zu vermeiden.

    III. Tipps zur Verwendung und Wartung eines Wasserhahns

    1. Wenden Sie nicht zu viel Kraft an, um den Wasserhahn ein- und auszuschalten. Selbst mit einem herkömmlichen Wasserhahn müssen Sie nicht viel Kraft aufwenden, um ihn zu drehen. Insbesondere den Griff nicht als Handlauf stützen oder verwenden.

    2. Der Metallschlauch des Duschkopfs des Badewannenhahns sollte in seinem natürlichen gedehnten Zustand gehalten werden. Rollen Sie es nicht über den Wasserhahn, wenn es nicht verwendet wird. Achten Sie auch darauf, dass kein Totpunkt entsteht, an dem der Schlauch während des Gebrauchs oder Nichtgebrauchs mit dem Ventilkörper verbunden ist, um den Schlauch nicht zu beschädigen oder zu beschädigen.

    3. Wenn der Wasserdruck nach einer Nutzungsdauer nicht weniger als 0,02 MPa (dh 0,2 kgf / cm2) beträgt und Sie feststellen, dass das Wasservolumen verringert ist, oder den Warmwasserbereiter sogar ausschalten können, können Sie dies tun vorsichtig am Auslass des Wasserhahns. Schrauben Sie die Filterabdeckung vorsichtig ab, um Verunreinigungen zu entfernen, und stellen Sie im Allgemeinen den ursprünglichen Zustand wieder her.

    4. Bitten Sie einen erfahrenen und qualifizierten Fachmann, die Konstruktion und Installation durchzuführen. Während der Installation sollte der Wasserhahn versuchen, nicht mit harten Gegenständen zu kollidieren. Lassen Sie keinen Zement, Kleber usw. auf der Oberfläche, um eine Beschädigung der Oberflächenbeschichtung zu vermeiden. Entfernen Sie vor dem Einbau des Wasserhahns alle Rückstände aus den Rohren.

    Einkaufswagen

    X

    Mein Fußabdruck

    X
    WOLLEN SIE 10% GUTSCHEIN?
    Abonnieren Sie jetzt, um einen kostenlosen Rabatt-Gutscheincode zu erhalten. Verpassen Sie nicht!
      Holen Sie sich meine 10% Rabatt
      Ich stimme den Bedingungen zu
      Nein danke, ich zahle lieber den vollen Preis.